TX PUG Hamburg Pre

 

start
was
wann
wo
wie
kontakt
impressum

Touchstone für HP Pre3

Problem

Herausragendes Merkmal der HP/Palm-Smartphones ist die induktive Ladung über den Touchstone. Leider hat HP es nicht mehr geschafft, für das Modell HP Pre3 einen eigenen Touchstone auf den Markt zu bringen, da dieses Smartphone als einziges eine runde Rückwand aufweist. Alle anderen Modelle sind flach und liegen glatt auf dem Touchstone auf. Obige Graphik zeigt das daraus resultierende Problem. Die induktive Ladung erfolgt über die Mitte des Touchstones und gelingt so auch beim HP Pre3. Die optimale Positionierung der Ladespulen zueinander erfolgt jedoch über vier Magnetpakete am Rand und hier besteht aufgrund der Rundung ein Abstand und damit eine geringere Haftkraft. Normalerweise hält der Pre3 trotz dieser Probleme auf dem Touchstone einwandfrei, sofern dieser normal auf einer geraden Oberfläche liegt. Für den Einsatz in senkrechter Position, zum Beispiel im Auto ist aufgrund der genannten Rundung der Abstand aber zu groß und damit die Haftkraft zu gering. Im folgenden soll daher eine Modifikation des Touchstones beschrieben werden, mit der dieser Problematik begegnet wird.

Lösung

Obige Graphik zeigt das Prinzip: Die Magnetpakete werden durch den Rand weiter nach oben verschoben. Hierzu werden die vorhandenen Öffnungen erweitert und neue Durchbrüche am Plastikring geschaffen. Der innenliegende Teilmagnet des jeweiligen Paketes wird zudem entsprechend gekürzt. Ein nicht ganz einfaches Unterfangen, aber der Effekt ist enorm. Ein HP Pre3 hält danach so fest, dass eine senkrechte Montage im Auto möglich wird. Der HP Pre3 hält durch reine Magnetkraft auch während der Fahrt. Weiterführende Ausführungen zum Umbau finden sich im folgenden verlinkten PDF-Dokument:

Touchstoneumbau (pdf)


Entfernung des Rings

Einsatz eines Magnetpakets

Magnetpaket im Detail

Einsatz im Auto

Valid XHTML 1.1!